1. Größer
  2. Kleiner
  3. Kontrast
  1. Startseite
  2. Übersicht
  3. Kontakt
  4. Impressum
  5. Drucken

Herzlich willkommen
Arbeitsschutz in Nordrhein-Westfalen

Sicheres Heimwerken
NRW-Arbeitsschutz hat Heimwerkermaschinen geprüft

sicheres_heimwerken

Bohrmaschine, Stichsäge, Exzenterschleifer – Geräte, die zur Standardausrüstung vieler Hobbyhandwerkerinnen und -handwerker zählen. Unter dem Titel „Sicheres Heimwerken“ hat der NRW-Arbeitsschutz eine Überprüfung der zehn gebräuchlichsten Produktgruppen vorgenommen. Resultat: Über 40 Prozent der Produkte wiesen Mängel auf, ein Elektrotacker musste sofort vom Markt genommen werden. „Unsere Überprüfung hat gezeigt, dass Produkte zum Heimwerken genau unter die Lupe genommen werden sollten und mindestens auf Gütesiegel geachtet werden sollte. Bei etlichen untersuchten Produkten besteht Verbesserungsbedarf in punkto Sicherheit“, sagte der für den Arbeitsschutz in NRW zuständige Arbeitsminister Guntram Schneider.

Chemikaliensicherheit
Gefährdungen durch Chemikalien per Mausklick beurteilen

BAuA

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) bietet ihr Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe (EMKG) in der Version 2.2 jetzt auch als Programm an. Mit der Software lassen sich Gefährdungen durch Einatmen und Hautkontakt bei der Arbeit mit Chemikalien beurteilen. Das EMGK richtet sich an Verantwortliche in Klein- und Mittelbetrieben (KMU), Sicherheitsfachkräfte, Betriebsärzte und überbetriebliche Beratungsdienste.


Den demografischen Wandel gestalten - Lösungsansätze im "Demografie-Atlas"

Frauenhofer_iao

Wie können Unternehmen den demografischen Wandel gestalten? Dieser Frage ist das Fraunhofer IAO in unterschiedlichen Projekten aus verschiedenen Blickwinkeln nachgegangen. Zu finden sind diese gemeinsam mit vielen weiteren innovativen Lösungsansätzen im »Demografie-Atlas«. Die Publikation ist im Rahmen des Ideenwettbewerbs »Deutschland – Land der demografischen Chancen« entstanden.

(Quelle/Urheber: Fraunhofer IAO)

Psychische Belastungen
Öfter mal abschalten.

  • "Erholung und Arbeit im Gleichgewicht" ist das Thema des Leitfadens des Landesinstituts für Arbeitsgestaltung NRW "Richtig erholen - zufriedener arbeiten - gesünder leben". Vom Mittagsschläfchen, dem sogenannten Powernapping, über Möglichkeiten Arbeitsabläufe so zu gestalten, dass man mit einem "guten Gefühl" nach Hause geht, bis hin zu Anregungen, wie man schon mit einfachen Mitteln selbst etwas für einen erholsamen Schlaf tun kann. Unter dem Link www.lia.nrw.de/erholungsleitfaden finden Sie die Handlungshilfe für Beschäftige mit interessanten Hintergrundinformationen zum Thema (inkl. Selbsttest: "Gut erholt?"), praktischen Tipps und Tricks sowie weiterführenden Kontakten und Rechtsgrundlagen (WISSEN KOMPAKT ab Seite 28) zum Download.
  • Zur Bestellung des Druckexemplares senden Sie bitte eine E-Mail an medien@lia.nrw.de.

Nachrichtenbox
Sichere und gesunde Arbeit

Neu: Buß- und Verwarnungsgeldkataloge zum Fahrpersonalrecht, LV48. Diese überarbeitete Veröffentlichung des Länderausschusses für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (Stand: Juni 2012) hat zum Ziel, dass bundesweit einheitliche Maßstäbe bei der Ahndung von Verstößen angelegt werden.

Neues Merkblatt "Bühnenfeuerwerke" Das Merkblatt fasst die wichtigsten Informationen zu den rechtlichen Bestimmungen und zur korrekten Lagerung in Bezug auf Bühnen-Feuerwerk zusammen.

Konfliktlösung am Arbeitsplatz. Analysen, Handlungsmöglichkeiten, Prävention bei Konflikten und Mobbing: Ein Handbuch für Führungskräfte zur Versachlichung und Lösung von innerbetrieblichen Konflikten, Konflikteskalationen und insbesondere Mobbing.

Ergebnisse des europaweiten REACH-Überwachungsprojektes in Deutschland: Schwerpunkte des Projekts REACH-EN-FORCE-1 waren die Einhaltung der Vorschriften zur Registrierung (Artikel 5 der REACH-Verordnung) sowie die Anforderungen an Sicherheitsdatenblätter.

INQA-Datenbank Gute Praxis: Unternehmen helfen Unternehmen, die Datenbank sammelt Beispiele guter Praxis aus dem betrieblichen Alltag, darunter praktische Lösungen zur Gefährdungsbeurteilung.

Expertenrat rund um Erfolgreich Arbeiten

Antworten zu Ihren speziellen Fragen finden

Hotline
Arbeitsschutz-Telefon

bildmarke_arbeitsschutztelefon

NRW 0211 8553311
Montag - Freitag
8 - 18 Uhr

Selbstbewertungs­instru­ment der betrieb­lichen Arbeits­schutz­organi­sa­tion

logo_gda_orgacheck

Gefährdungsbeurteilung
Wissen für Unternehmen

broschuere_hlf_gefaehrungsbeurteilung

Handlungsleitfaden zum Herunterladen oder Bestellen

Linktipp: Arbeitspolitik
in Nordrhein-Westfalen

arbeit-nrw

Arbeit, Ausbildung, Förderangebote, Serviceinfos

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales

mags_strassenfront

Internetauftritt zu allen Themen des Ministeriums